News

14.04.2015

DZD-Experten beim 14. Internationalen IDS-Kongress

Wissenschaftler aus aller Welt stellten vom 12. - 16. April 2015 in München aktuelle Forschungsergebnisse zum Typ-1-Diabetes vor und diskutierten die neuesten Erkenntnisse. Auch das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung (DZD) war am 14. Internationalen Kongress der Immunology of Diabetes Society (IDS) stark vertreten. Kongresspräsidentin Anette-Gabriele Ziegler, Direktorin des Instituts für Diabetesforschung am Helmholtz Zentrum München und Leiterin der Forschergruppe Diabetes der TU München sowie des Forschungsbereichs Typ-1-Diabetes im DZD, begrüßte bei der Eröffnung rund 400 Teilnehmer.

In den Vorträgen und Diskussionsrunden referierten zahlreiche DZD-Wissenschaftler:

• Prof. Martin Hrabé de Angelis, Sprecher und Mitglied des DZD-Vorstands sowie Direktor des Instituts für Experimentelle Genetik am Helmholtz Zentrum München: Parentally acquired metabolic dysfunction - epigenetic effects
• Prof. Michael Roden, DZD-Vorstand und wissenschaftlicher Geschäftsführer des Deutschen Diabetes-Zentrums in Düsseldorf: Mechanisms of insulin resistance in type 1 diabetes
• Prof. Michele Solimena, DZD-Sprecher und Direktor des Paul Langerhans Institut Dresden: Chair der DZD-Session zum Thema Metabolism
• Prof. Ezio Bonifacio, Paul Langerhans Institut Dresden: Round Table Discussion Knowledge and Gaps
• Prof. Karsten Kretschmer, Paul Langerhans Institut Dresden: Foxp3+ regulatory T cells in autoimmune diabetes
• Dr. Peter Achenbach, Helmholtz Zentrum München: Chair des Autoantibody Workshop
• Dr. Carolin Daniel, Helmholtz Zentrum München: Targeting insulin-specific regulatory T (Treg) cells in human type 1 diabetes
• Dr. Florian Haupt, Helmholtz Zentrum München: Metabolic signatures in pre-type 1 diabetes and implications for disease progression
• Dr. Rainer Fürst, Helmholtz Zentrum München: DNA methylation in young children reflects the maternal diabetic situation and correlates to later onset of autoimmune diabetes
• Dr. Adriana Migliorini, Helmholtz Zentrum München: β-cell heterogeneity: Implications for regeneration and autoimmunity
• Dr. Stephan Speier, Paul Langerhans Institut Dresden: Distinct roles of beta cell mass and function during type 1 diabetes onset and remission
• Dr. Yannick Fuchs, Paul Langerhans Institut Dresden: Single cell TCR sequencing reveals clonally expanded IGRP specific CD8+ T cells and identifies IGRP directed TCR alpha chains shared between individuals with long standing type 1 diabetes
• Dr. Antje Petzold, Paul Langerhans Institut Dresden: Coxsackievirus increases caspase-like activity in infected insulinoma cells independently from activation of endogenous caspase 3 and 7 and apoptosis

Am DZD-Stand konnten sich die Kongressteilnehmer über das Forschungsprogramm des DZD zum Typ-1-Diabetes informieren und sich zu Angeboten für Nachwuchswissenschaftler austauschen. Ein Highlight des Rahmenprogramms war der Begrüßungsempfang mit dem Auftritt der „Sugar Daddies“ – einer von DZD-Wissenschaftlern gegründeten Band. In beschwingter Atmosphäre wurden dabei weitere Kontakte geknüpft.