News

23.04.2015

Prof. Hrabé de Angelis wird Präsident der Internationalen Genom Society

DZD-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Martin Hrabé de Angelis wurde zum Präsidenten der renommierten “International Mammalian Genome Society (IMGS)” gewählt. Die IMGS ist eine global agierende Forschungsorganisation, die genetische und genomische Studien zum besseren Verständnis unseres Organismus unterstützt und koordiniert.

Portrait von Prof. Martin Hrabé de Angelis

Prof. Martin Hrabé de Angelis ©HMGU

Ziel der IMGS ist ein besseres Verständnis der Funktion von Säugetiergenomen, der Interaktion des Genoms mit der Umwelt sowie die Aufklärung genetischer Komponenten bei menschlichen Erkrankungen. Führende Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Amerika, Asien, Australien und Europa sind aktive Mitglieder.

Hrabé de Angelis ist Direktor des Instituts für Experimentelle Genetik und hält den Lehrstuhl für Experimentelle Genetik an der Technischen Universität in München. Im DZD ist er Mitglied des Vorstands. Er zeichnet mehr als 340 wissenschaftliche Veröffentlichungen und leitet nationale und internationale Forschungsverbünde. Seine Arbeiten befassen sich mit dem molekularen Verständnis von Erkrankungen des Menschen mit dem Schwerpunkt auf metabolischen Erkrankungen wie Diabetes mellitus.

Hrabé de Angelis  wird  zunächst  als “incoming president” tätig sein, um dann  in 2016 die ehrenamtliche Präsidentschaft der IMGS  für 2 Jahre zu übernehmen.