News

29.05.2015

Prof. Gallwitz der Universität Tübingen ist neuer DDG-Präsident

Professor Dr. med. Baptist Gallwitz ist ab sofort neuer Präsident der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG). Der stellvertretende Direktor der Medizinischen Klinik IV an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen, Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD), übernimmt die Präsidentschaft bis 2017.

Prof. Baptist Gallwitz. Quelle: IDM

Der neue DDG Präsident Baptist Gallwitz wurde 1957 in Karlsruhe geboren und studierte Medizin in Essen, Berlin und München. Nach seiner Habilitation zum Thema „Glucagon-like peptide-1: Ein Inkretin mit Potential zur Behandlung des Diabetes mellitus Typ II“ war er als Oberarzt an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel und an der Ruhr Universität Bochum tätig. Dort widmete er sich unter anderem der Erforschung der Rolle der Inkretinhormone bei Typ-2-Diabetes und deren Wirkung auf die Bauchspeicheldrüse, das viszerale Fettgewebe und den Energiehaushalt. Seit 2006 ist er stellvertretender Direktor der Medizinischen Klinik IV an der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Forschungsziele des DZD-Standorts Tübingen sind die verbesserte Beurteilung des individuellen Diabetesrisikos und die Entwicklung von personalisierten Präventionsstrategien.