News

15.06.2015

Training mit Fortuna Düsseldorf für "SMS-Kinder"

Die teilnehmenden Kinder der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ absolvierten ein Training in dem Nachwuchsleistungszentrum der Fortuna Düsseldorf am Flinger Broich.

Schüler und Lehrer der GGS Flurstraße beim Fußballtraining mit Trainern des Nachwuchsleistungszentrum der Fortuna Düsseldorf und Projektleiter Prof. Dr. Karsten Müssig Quelle: DDZ

„Einmal bei Fortuna Düsseldorf trainieren!“ Diesen Wunsch erfüllte die Fortuna Düsseldorf den teilnehmenden Grundschülern der Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ und lud sie zu einem Training in das Nachwuchsleistungszentrum am Flinger Broich ein. Geleitet wurden die Übungseinheiten durch Trainer der Fortuna-Jugendmannschaften. „Kindern eine gesunde Lebensführung zu vermitteln, stellt für uns eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe dar. Aus diesem Grunde halten wir die Initiative des Deutschen Diabetes-Zentrums „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit.“ für wichtig und unterstützen sie sehr gerne“, begründet der ehemalige Bundesliga-Spieler Sascha Rösler das bereits seit drei Jahren bestehende Engagement der Fortuna.
Mit der von DZD-Professor Karsten Müssig geleiteten Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." sollen Kinder in Düsseldorfer und Kölner Grundschulen für gesunde Ernährung und mehr Bewegung sensibilisiert werden. Die teilnehmenden Kinder erhalten zusätzliche Unterrichtsstunden zur Ernährung in Kooperation mit dem Bildungszentrum für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie und das von der Sportwissenschaftlerin Dr. Kerstin Ketelhut für Grundschulen entwickelte Bewegungsprogramm „Fitness für Kids“. Die beiden Krankenkassen IKK classic und KKH, diabetesDE- Deutsche Diabetes Hilfe, das Sportamt Düsseldorf sowie weitere namhafte Partner und Persönlichkeiten unterstützen das Projekt und ermöglichen den teilnehmenden Schülern weitere attraktive außerschulische Lernorte. Schirmherr ist Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf.

Weitere Informationen zu der Initiative erhalten Sie unter: www.sms-mach-mit.de