News

22.06.2015

DZD im Diabetes TV

In der aktuellen Sendung von „Das Diabetes TV“ wird live vom größten nationalen Diabeteskongress mit Vertretern des Deutschen Zentrums für Diabetesforschung (DZD) berichtet. Ein weiterer Beitrag ist dem 50jährigen Bestehen des DZD-Partners Deutsches Diabetes Zentrum in Düsseldorf (DDZ) gewidmet.

Unter „Volle Diskussion“ sieht man die DZD-Wissenschaftler Prof. Martin Hrabé de Angelis, DZD-Vorstandsmitglied, und  Prof. Norbert Stefan, den diesjährigen Kongresspräsidenten des Diabetes Kongresses, im Interview über das Zusammenspiel von Forschung, Patient und Politik (ab Min. 10:38). Stefan betont den Handlungsbedarf der Politik aufgrund des Drucks der zunehmenden Patientenzahl. Die Unterscheidung des Diabetes teile sich in immer mehr Subgruppen, erläutert Hrabé de Angelis. Daher sei es wichtig, individualisierte Präventionsstrategien, Risikobestimmungen und Therapien zu entwickeln.

Im Beitrag „Volle Feier“ (ab Min. 14:47) zu 50 Jahren DDZ berichtet Institutsleiter und DZD-Vorstandsmitglied Prof. Michael Roden über die Forschungsleistungen am DDZ. Bundesgesundheitsminister Herman Gröhe äußert sich über die dramatischen Auswirkungen des Diabetes auf die Gesellschaft und betont die Wichtigkeit der Nähe und Zusammenarbeit von Patienten, behandelnden Ärzten und der Forschung.

Das Diabetes TV