News

28.09.2015

3rd Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference ein großer Erfolg

Die 3rd Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference vom 19. bis 21. September 2015 im Lenbach Palais München knüpfte nahtlos an den Erfolg der ersten beiden Veranstaltungen an. Internationale Spitzenforscher sowie Nachwuchswissenschaftler – darunter auch Forscher des DZD ¬– nutzten die dreitägige Konferenz zu einem intensiven Austausch neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse auf dem Gebiet der Diabetesforschung. Der diesjährige Novo Nordisk Helmholtz Young Investigator Diabetes (HeIDi) Award ehrte Matthew Rodeheffer für seine herausragenden Arbeiten auf dem Feld der Adipositas-Forschung, die prestigeträchtige Helmholtz Diabetes Lecture hielt Bruce Spiegelman.

v.l. Stephan Herzig, Matthew Rodeheffer, Ulrich Stilz, Matthias Tschöp. Foto: HMGU

Die mittlerweile dritte Ausgabe der gemeinsamen Diabetes-Konferenzreihe des Helmholtz Zentrums München und Nature Medicine hat den Erfolg des Formats erneut bestätigt: Führende Experten sowie aufstrebende Nachwuchswissenschaftler präsentierten und diskutierten in einem persönlichen Ambiente neueste Forschungsansätze und –ergebnisse mit dem Ziel, gemeinsam neue Lösungsstrategien gegen die weit verbreitete Volkskrankheit Diabetes mellitus zu entwickeln. Organisator Matthias Tschöp, Research Director des Helmholtz Diabetes Center (HDC) am Helmholtz Zentrum München, zeigte sich sehr zufrieden: “Wir sind glücklich und stolz, dass wir Jahr für Jahr die führenden Köpfe der Diabetesforschung zu uns nach München holen können. Das unterstreicht die Attraktivität unseres Standorts und bestätigt unser Veranstaltungskonzept.“
Der Novo Nordisk HeIDi Award für Nachwuchswissenschaftler, die im Bereich Diabetesforschung herausragende Leistungen erbracht haben, ging in diesem Jahr an Matthew Rodeheffer von der Universität Yale. Der Assistenz-Professor für vergleichende Medizin sowie molekulare, zelluläre und Entwicklungsbiologie beschäftigt sich mit den molekularen Mechanismen, die dem Aufbau von Fettgewebe zugrunde liegen. "Der Preis ehrt Nachwuchswissenschaftler für ihre exzellenten Forschungsergebnisse und verleiht ihnen Anerkennung und Sichtbarkeit unter den Kollegen. Zudem wollen wir durch die Auszeichnung Nachwuchstalente anspornen und so die Basis für künftige Erfolge legen", sagt Ulrich Stilz, Vice President von Novo Nordisk.

Die Helmholtz Diabetes Lecture würdigt herausragende Verdienste eines führenden Wissenschaftlers und wurde in diesem Jahr von Bruce Spiegelman, Harvard Medical School (USA), gehalten. Thema waren dabei vor allem die verschiedenen Kontrollmechanismen der Kalorienverbrennung (“Thermogenese"). Spiegelman gilt als Entdecker des beigen Fetts, einer neuen Art von Fettgewebe. In seinem Vortrag skizzierte er dessen wahrscheinliche Funktion sowie den aktuellen Stand der Forschung. Man darf gespannt sein, wie sich dieser im kommenden Jahr verändert haben wird, wenn die Konferenz zum vierten Mal stattfindet (17. bis 19. September 2016).

Weitere Informationen: 
Konferenz-Website der Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference