News

13.01.2016

Zweiter Mitteldeutscher Diabetestag in Dresden

Am 5. März laden der DZD-Partner Paul Langerhans Institut des Helmholtz Zentrum München am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus der TU Dresden (PLID) und die Deutsche Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes, Landesverband Mitteldeutschland e.V. (DDH-M-LVMD) zum 2. Mitteldeutschen Diabetestag ein.

Quelle: fotolia

Betroffene und Interessierte erwartet im Zentrum für Regenerative Therapien von 9:00 bis 15:00 Uhr ein umfangreiches Programm mit Vorträgen und Workshops. Dieser Tag ist geplant von Patienten mit Patienten und zeigt die neuesten Entwicklungen in der Diabetesforschung. Im direkten Kontakt mit Experten des DZD können alle Fragen rund um Diabetes besprochen werden.
Die Vortragsthemen von Prof. Birkenfeld, PD Dr. Ludwig, Dr. Speier und Prof. Schwarz umfassen den aktuellen Stand der Diabetesforschung ebenso wie moderne Therapieformen und neue Wege in der Selbsthilfe. Im Mittelpunkt der Workshops stehen Insulinbehandlungstechniken mit Pen (ICT) und Insulinpumpe (CSII) sowie Blutzuckermessung, Techniken und Fehlerquellen, Bedeutung der kontinuierlichen Blutzuckermessung (CGM).
Das detaillierte Programm und die Anmeldung finden Sie hier.