News

26.09.2017

Die Sendung mit der Maus zu Gast beim DZD-Partner in Dresden

Zu einem „Türöffner-Tag“ mit der Maus laden der DZD Partner Paul Langerhans Institut Dresden, das CRTD, BIOTEC und B CUBE am 3. Oktober von 9 bis 13 Uhr ein. Angesprochen sind Kinder im Alter von fünf bis zehn Jahren. Neben interessanten Vorlesungen warten auch praktische Übungen und Infostände auf die jungen Gäste.

Die Maus informiert sich über neueste Forschungsergebnisse. Quelle aller Bilder: PLID

Natürlich hat sich die Maus, Wissensvermittler des WDR für Generationen von Fernsehzuschauern, gut vorbereitet und sich vorab an den Dresdner Instituten gut informiert.

Am „Türöffner-Tag“ sind die Kinder aufgefordert, selbst in die Rolle eines Forschers zu schlüpfen und im Labor zu pipettieren oder Experimente durchzuführen. „Lerne wichtige Modellorganismen unserer Forschung kennen oder fühle dich wie ein Student bei kurzen Vorlesungen in unserem Hörsaal. Lerne außerdem die Netzhautforschung an unserem Augenmodell kennen“, heißt es in der Ankündigung des WDR. In diesem Fall handelt es sich sogar um drei Türen: die des Zentrums für Regenerative Therapien Dresden (CRTD), des Biotechnologischen Zentrums der TU Dresden (BIOTEC) und des Zentrums für Molekulares Bioengineering der TU Dresden (B CUBE).
Die Vorlesungen im Auditorium drehen sich um die Themen „Was sind Zellen?“ und „Kann man diese betrachten?“. Modellorganismen von Fliege, Zebrafisch und Axolotl werden vorgestellt, ebenso ein Augenmodell und Reinraum-Bekleidung. In der Spiel- und Bastelecke kann das Gelernte gleich kreativ umgesetzt werden.

Auch die Website des DZD nutzte die Maus zur Vorbereitung.


Hier findet man alle Infos zur Veranstaltung und zur Anmeldung.

Veranstaltungsposter