News

Publikationserfolg für Helmholtz Zentrum München

München ist Hotspot der meistzitierten Köpfe im Bereich Diabetesforschung. Dies geht aus dem Zitationsvergleich der Zeitschrift 'Laborjournal' hervor. Unter den ersten 30 „meistzitierten Köpfen“ befinden sich zehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des DZD-Partners Helmholtz Zentrums München.

Quelle: Lupo/pixelio.de

 

Das Ranking der Zeitschrift 'Laborjournal' beruht auf der Datenbank „Web of Science“ von Clarivate Analytics. Die Publikationsanalyse berücksichtigt Veröffentlichungen der Jahre 2008 bis 2017 mit mindestens einem Autor aus dem deutschsprachigen Raum. Die Top Ten der meistzitierten Autoren werden ebenfalls von Forschern des Helmholtz Zentrums München dominiert, mit Prof. Dr. Christa Meisinger, Forschungsgruppe Klinische Epidemiologie, auf Platz 3. Von den zehn meist zitierten Originalarbeiten sind drei unter Beteiligung von KORA- Kooperative Gesundheitsforschung in der Region Augsburg entstanden. KORA ist die Forschungsplattform des Helmholtz Zentrums München zur Untersuchung der Zusammenhänge von Gesundheit, Krankheit und den Lebensumständen der Bevölkerung.

Zum aktuellen Ranking der Zeitschrift 'Laborjournal'