Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Vimeo-Videoplayer oder Twitter-Feeds. Gegebenenfalls werden in diesen Fällen auch Informationen an Dritte übertragen. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

News

Erste Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference

In Zusammenarbeit mit der biomedizinischen Fachzeitschrift ‚Nature Medicine‘ veranstaltet das Helmholtz Zentrum München die 1st Annual Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference von 22. bis 24. September 2013 in der Münchner Residenz. Das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung (DZD) unterstützt diesen neuen Event.
Farbaufnahme von Langerhans'schen Inseln

Langerhans'sche Inseln. Bild: Heiko Lickert, Helmholtz Zentrum München

 

Die Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference wird als eine fortlaufende Konferenzreihe Wissenschaftlern und Experten aus der Diabetesforschung ein Forum zu wissenschaftlichem Austausch und Vernetzung bieten. In einem interaktiven Dialog sollen die drängenden Fragen und Herausforderungen zu Typ-2-Diabetes gemeinsam angenommen sowie neue präventive Ansätze und künftige Therapiekonzepte entwickelt werden.

Geleitet wird die Konferenz von Professor Dr. Matthias Tschöp, Direktor des Helmholtz Diabetes Center (HDC) am Helmholtz Zentrum München, und Randy Levinson, Senior Editor von Nature Medicine.

Im Rahmen der Konferenzreihe werden auch wissenschaftliche Leistungen auf dem Gebiet der Diabetesforschung ausgezeichnet. Der Helmholtz Diabetes Preis (Helmholtz Young Investigator Diabetes Award, HeIDi) dient der Nachwuchsförderung und wird an junge Wissenschaftler vergeben, die international beachtete Ergebnisse in der Diabetesforschung erreicht haben. Zudem ehrt der Helmholtz Diabetes Lecture eine/n führende/n Diabetesforscher/in für sein/ihr Lebenswerk. Zum Auftakt der ersten Konferenz wird Dr. C. Ronald Kahn vom Joslin Diabetes Center der Harvard Medical School diesen Preis in Empfang nehmen.

Diabetes mellitus ist eine der großen Volkskrankheiten und betrifft in Deutschland fast zehn Prozent der Bevölkerung. Die intensive Erforschung der Erkrankung mit dem Ziel neue Ansätze für Diagnose, Therapie und Prävention zu entwickeln, ist Teil des Rahmenprogramms Gesundheitsforschung der Bundesregierung. Das Helmholtz Zentrum München, das deutsche Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (HMGU), ist Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD) und beteiligt sich gemeinsam mit den Münchner Universitäten intensiv an dem nationalen Forschungsprojekt. Mit der Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference bestätigt das HMGU auch seine internationale Bedeutung und Expertise für die Diabetesforschung – sowohl in den Grundlagenwissenschaften als auch im Bereich der klinischen Medizin.


Weitere Informationen

Veranstaltungsflyer zur 1st Annual Helmholtz-Nature Medicine Diabetes Conference


Registrierung und weitere Informationen auf der Konferenz-Website
bis 1. August sind vergünstigte Teilnahmegebühren sowie Hotelreservierungen erhältlich.
(Aufgrund limitierter Übernachtungsmöglichkeiten in München zur Oktoberfestzeit wird eine frühzeitige Buchung empfohlen)

Fachlicher Ansprechpartner
Prof. Matthias Tschöp, Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH), Institut für Diabetes und Adipositas, Ingolstädter Landstr. 1, 85764 Neuherberg - Tel.: +49 89 3187-2103 -