Helmholtz Zentrum München

HMGU

Das HelmholtzZentrum München (HMGU) verfolgt als deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt das Ziel, die Prävention und Therapie  des Diabetes mellitus  weiter zu entwickeln  - mit besonderem Schwerpunkt auf personalisierter Medizin. Das Helmholtz Diabetes Center versteht Diabetes als komplexe, systemische Erkrankung, bei der Genetik und Umwelteinflüsse – insbesondere der Lebensstil – zusammenwirken. In enger Zusammenarbeit mit den Münchner Universitäten werden Grundlagen- und klinische Forschung interdisziplinär miteinander verzahnt.

 

Beteiligte Institute und Assoziierte Gruppen

  • Institut für Diabetesforschung: Prof. Dr. Ziegler, Dr. Achenbach
  • Institut für Diabetes und Adipositas: Prof. Dr. Tschöp, Dr. Pfluger
  • Institut für Diabetes und Krebs: Prof. Dr. Stephan Herzig
  • Institut für Diabetes- und Regenerationsforschung: Prof. Dr. Lickert, Dr. Burtscher,
  • Institut für Experimentelle Genetik: Prof. Hrabě de Angelis, PD Dr. Beckers, Dr. Teperino
  • Institut für Computational Biology: Prof. Fabian Theis, Dr. Jan Krumsiek (DZD-Core Unit Computational Biology)
  • Klinische Kooperationsgruppe Nutrigenomik und Typ-2-Diabetes mellitus, TUM: Prof. Dr. Hans Hauner
  • Klinische Kooperationsgruppe Vorhersage und Subklassifikation von Typ-2-Diabetes mellitus, LMU: Prof. Dr. Seissler
  • Institut für Epidemiologie I: Dr. Holger Schulz (komm.)
  • Institut für Epidemiologie II: Prof. Dr. Peters
  • Abteilung für Molekulare Epidemiologie: Prof. Peters, Dr. Grallert, Dr. Wang-Sattler
  • Institut für Genetische Epidemiologie: Prof. Strauch
  • Institut für Gesundheitsökonomie und Management im Gesundheitswesen: Prof. Dr. Leidl, Prof. Dr. Holle
  • Genomanalysezentrum: Prof. Dr. Adamski
  • Institut für Humangenetik: Prof. Dr. Meitinger, Dr. Strom
  • Abteilung Analytische BioGeoChemie: Prof. Dr. Schmitt-Kopplin

 

Beitrag zum DZD-Forschungsprogramm

  • Etablierung und Charakterisierung relevanter Mausmodelle
  • Entwicklung einer Impfstrategie für Typ-1 Diabetiker
  • Identifizierung früher pädiktiver metabolischer Marker, personalisierte Typ 2-Diabetiker-Risiko-Prognose
  • Differenzierung von embryonalen Stammzellen in Insulin-sekretierende Zellen
  • Wirkstoffentwicklung
  • Computational Biology
  • Teilnahme an den klinischen Studien des DZD
  • KORA-Kohorte

Sprecher

Prof. Dr. Dr. h.c. Martin Hrabě de Angelis

Direktor des Instituts für Experimentelle Genetik
Helmholtz Zentrum München

Kontakt

Helmholtz Zentrum München - Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt
Ingolstädter Landstrasse 1
85764 Neuherberg

+49 (0)89 3187 3302

hrabe(at)helmholtz-muenchen.de

Diabetesforschung am HMGU

Hören Sie im Podcast Prof. Hrabĕ de Angelis zu wichtigen Forschungsaspekten im DZD.