News

Online-Studie: Wie wirkt sich der Lebensstil auf den Verlauf von COVID-19 aus?

Eine neue Online-Studie LIFE & COVID zum Thema Lebensstil und COVID-19 hat das Studienzentrum Diabetes des Klinikums der Ludwig-Maximilians-Universität München um PD Dr. Andreas Lechner gestartet. Inwieweit Lebensstilfaktoren, wie z. B. Ernährung und Sport, einen Einfluss auf die Schwere des Krankheitsverlaufs haben, wird im Laufe von 12 Monaten anhand von maximal vier Online-Befragungen erhoben. Teilnehmen kann, wer die Erkrankung überstanden hat.

Quelle: LIFE&COVID. Studienzentrum Diabetes am LMU Klinikum

 

Die Zusammenhänge zwischen Lebensstil, Wohlbefinden und unterschiedlichen Krankheiten sind das Forschungsthema des Teams von Dr. Lechner, das eine Klinische Kooperationsgruppe des DZD-Partners Helmholtz Zentrum München ist. In der Studie LIFE & COVID wird untersucht, welche Faktoren für die Schwere des Verlaufs einer Covid-19-Infektion verantwortlich sind. Zudem sollen mögliche, längerfristige Folgen der Covid-19-Infektion erfasst werden, über die bisher wenig bekannt ist.

Teilnahmevoraussetzungen
Mit Online-Fragebögen werden von COVID-19 genesene Personen um Auskunft gebeten: nach Aspekten ihrer Covid-19-Erkrankung sowie nach Lebensstilfaktoren, anderen Erkrankungen und Medikamenteneinnahme zum Zeitpunkt der Diagnose. Die Beantwortung der maximal vier Fragebögen, zu denen man nach dem Auftakt im Verlauf von gesamt 12 Monaten aufgerufen wird, dauert zwischen 10 und 20 Minuten.

Teilnehmen können interessierte Personen, die in den letzten 12 Monaten eine Covid-19-Erkrankung überstanden haben, zu der sie eine eindeutige Covid-19-Diagnose erhalten haben. Sie sollten mindestens 18 Jahre alt sein und in Deutschland wohnen.

Weitere Informationen und Zugang zur Studie: www.lifeandcovid.de