Insulinausschüttung: Alter der Granula entscheidend

Hoboth, P., Müller, A., Ivanova A., Mziaut H., Dehghany J., Sönmez A., Lachnit M., Meyer-Hermann M., Kalaidzidis Y., Solimena M. Aged insulin granules display reduced microtubule-dependent mobility and are disposed within actin-positive multigranular bodies. doi: 10.1073/pnas.1409542112 PNAS February 2, 2015

Junge und ältere Granula im Vergleich: Ältere Insulin-Granula befinden sich in Multigranular Bodies/Lysosomen anstatt sekretiert zu werden. © PLID

 

Welche Faktoren haben Einfluss auf die Insulinfreisetzung? Insulin wird in den Betazellen der Bauchspeicheldrüse in Insulin-Granula gespeichert. Wenn mehr Insulin im Blut benötigt wird, wandern die Granula zur Zellmembran und setzen Insulin frei (= Exozytose).

Unabhängige Hinweise deuten darauf hin, dass neu produzierte sekretorische Insulin-Granula  bevorzugt sekretiert werden und mobiler sind als ihre älteren Gegenstücke. Die Mechanismen, die für diese unterschiedliche Mobilität und Neigung zur Exozytose von sekretorischen Granula verschiedenen Alters verantwortlich sind, waren bisher nicht bekannt. Nun fanden Dr. Peter Hoboth und Prof. Michele Solimena mit ihrem Team heraus, dass gealterte sekretorische Granula eine verminderte Kompetenz für Glukose-stimulierten Transport aufweisen. Die Daten zeigen eine deutliche Verbindung zwischen dem Alter der sekretorischen Granula und deren Mobilität und sind deswegen ein entscheidender Beitrag, um die Insulinsekretion bei Gesunden und bei Diabetes besser zu verstehen. Sie könnten auch helfen, neue Medikamente zur Verbesserung der Insulinausschüttung zu entwickeln.

Originalpublikation:
Hoboth, P., Müller, A., Ivanova A., Mziaut H., Dehghany J., Sönmez A., Lachnit M., Meyer-Hermann M., Kalaidzidis Y., Solimena M. Aged insulin granules display reduced microtubule-dependent mobility and are disposed within actin-positive multigranular bodies. doi: 10.1073/pnas.1409542112
PNAS February 2, 2015

Link zur Fachpublikation:
http://www.pnas.org/content/112/7/E667.long