Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

News

Gesundheits-Parcours: Aktiv werden und umfassend informieren beim 17. Düsseldorfer Diabetes-Tag

Hand-Kraft-Messung, Laufanalyse, Ernährungsberatung: Am Samstag, den 7. September 2019, erwartet die Besucher auf dem 17. Düsseldorfer Diabetes-Tag ein abwechslungsreiches Programm. Thematisch breit gefächerte Vorträge, eine umfangreiche Industrieausstellung sowie zahlreiche kostenlose Mitmach-Aktionen und Gesundheitscheck-Angebote laden ein, aktiv teilzunehmen. Für die Veranstaltung in der Handwerkskammer Düsseldorf ist keine Anmeldung erforderlich, der Eintritt ist kostenlos und der Zugang ist barrierefrei.

Quelle: DDT-Logo

 

Zwischen 10:00 und 16:00 Uhr informieren Ärzte, Wissenschaftler, Apotheker, Diabetes- und Ernährungsberater sowie weitere Diabetes-Experten über neue Aspekte zur Bewegung und Ernährung, aktuelle Entwicklungen im Bereich der Behandlung und Forschung sowie über Diabetes im Kindes- und Jugendalter. In Erfahrungsberichten schildern Menschen mit Diabetes Situationen aus ihrem Leben mit Diabetes, darunter der mehrfache Goldmedaillengewinner und Leitathlet Daniel Schnelting und Diabetesblogger Bastian Niemeier. „Mit der wachsenden Anzahl an Erfahrungsberichten möchten wir Menschen mit Diabetes stärker in das Programm einbinden, um im Rahmen des Düsseldorfer Diabetes-Tages eine persönliche Austauschplattform zu bieten“, erklärt Prof. Dr. Michael Roden, Wissenschaftlicher Geschäftsführer und Vorstand des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ). „Im Vordergrund des Tages stehen die Themenbereiche "Lifestyle" und "Bewegung", die sich auch in unserem diesjährigen Motto `Mit Diabetes durch das Leben` wiederspiegeln.“

Neben den mit Diabetes verbundenen Begleit- und Folgeerkrankungen werden in weiteren Vorträgen sozialrechtliche Aspekte für Menschen mit Diabetes beleuchtet sowie einfache Hilfestellungen für den Alltag praxisnah vorgestellt. Für die Themen Insulinpumpe, CGM und FGM ist ein eigener Vortragsblock ab 10:30 Uhr vorgesehen, bei dem die Fragen der Besucher im Fokus stehen und von Fachleuten individuell beantwortet werden.

Erweitertes Informationsangebot für Familien und Menschen mit Migrationshintergrund
Auf der begleitenden Industrieausstellung präsentieren knapp 40 lokale und (über)regionale Unternehmen, Verbände, Selbsthilfegruppen sowie Vereine ihre Angebote, Produkte und Dienstleistungen. Ein Informationsstand für Menschen mit Migrationshintergrund, an dem Diabetes- und Ernährungsberaterinnen in den Sprachen Arabisch, Englisch, Persisch, Polnisch, Russisch und Türkisch Informationen vermitteln und fremdsprachige Materialien präsentieren, vervollständigt das Angebot. Für eine kulturspezifische Beratung von Kleingruppen steht ein separater Raum zur Verfügung.

Auch für Familien und junge Menschen mit Diabetes bietet der Diabetes-Tag eine Austauschmöglichkeit. Neben Fachvorträgen ab 13:15 Uhr werden in den anschließenden Erfahrungsberichten persönliche Erlebnisse von Menschen mit Typ-1-Diabetes vorgestellt und diskutiert. Zudem stehen Fachkräfte aus dem Kinder- und Jugendbereich für Fragen zur Verfügung.

Gesundheits-Parcours Diabetes: Mitmachen und gewinnen
Bei dem Gesundheits-Parcours Diabetes können die Besucher selbst aktiv werden und mit etwas Glück attraktive Preise gewinnen. „Die Mitmach-Aktionen und die am Düsseldorfer Diabetes-Tag angebotenen Gesundheitschecks bieten einen individuellen Einblick in die Themen Diabetes, Bewegung und Ernährung und machen das Thema und die Hilfen erlebbar“, betont Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für Gesundheit der Landeshauptstadt Düsseldorf und Schirmherr des Düsseldorfer Diabetes-Tages.

An zahlreichen Stationen können die Besucher an kostenlosen Übungen und Aktionen aktiv teilnehmen. Im vergangenen Jahr nutzen rund 750 Angehörige, Betroffene und Patienten das vielfältige Angebot. Im Diabetes-Info-Mobil der Deutschen Diabetes-Hilfe NRW und am Stand der Apotheken werden u.a. individuelle Blutdruck-, Blutglukose- und Cholesterin-Messungen angeboten. Zudem stehen Fachkräfte für die individuelle Beratung zur Fußpflege bereit. Unter den Teilnehmern am Gesundheits-Parcours Diabetes werden ein Fitnesstracker, eine Ernährungsberatung oder eine Teilnahme an einem Diabetes-Kochkurs verlost.

Der Informationstag wird gemeinsam vom Regionalen Innovationsnetzwerk (RIN) Diabetes, dem Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ), der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf, der Deutschen Diabetes-Hilfe – Menschen mit Diabetes Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. (DDH-M) sowie den Niedergelassenen Düsseldorfer Diabetologen und der Düsseldorfer Handwerkskammer ausgerichtet.

 

Infobox:

Die Veranstaltung ist ohne Anmeldung möglich, der Eintritt ist kostenlos und der Zugang ist barrierefrei.

Eingeladen sind Menschen mit Diabetes, Angehörige, Familien mit ihren betroffenen Kindern, Risikogruppen und alle, die Fragen zum Thema Diabetes haben.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.duesseldorfer-diabetestag.de oder bei Facebook https://de-de.facebook.com/duesseldorfer.diabetestag/